DE


KONZEPT UND DESIGN — MEDIENGERECHTE Inhaltsarchitektur und GESTALTUNG

Ein klares inhaltliches Konzept und eine stringente Benutzerführung sind entscheidend für den Erfolg jeder Anwendung. Dies gilt besonders für das Handy. Die Kunst besteht darin, die zusätzlichen Möglichkeiten eines mobilen Endgerätes innovativ zu nutzen und dabei möglichst viele Geräte-Eigenheiten zu berücksichtigen.
Sie entscheiden, ob ein Design speziell für Ihr mobiles Produkt neu entwickelt oder Ihr Corporate-Design adaptiert werden soll.


 Verschiedene Wege zu Ihrem Design: Neuentwicklung, Optimierung, Umsetzung.


 

GLOSSAR DER ARBEITSSCHRITTE

Moodboard

Collage aus Farben, Formen und Stilen zur Illustration einer Stimmung

Moodscreen

Zwischenschritt bei der Übertragung des Designs vom Moodboard in ein fertiges Screen-Design

Navigations-Konzept

beschreibt die grundsätzlichen Verlinkungen der Haupt- und Unterkategorien, sowie den Einsatz von globalen Navigationselementen

Wireframe

Funktionsskizze, die das Gerüst für die Positionierung der Design-Elemente darstellt. Informationen zu technischen Hintergrundfunktionen und Abläufen ermöglichen eine Bewertung der Nutzbarkeit und schnellere Anpassungen als im fertigen Design

Degradation

Adaption des Designs und der Funktionalität an die Möglichkeiten älterer Geräte mit geringerem Funktionsumfang

Papier-Prototyp

Zwischenschritt für den Usability-Test mit Test-Personen; anhand von Ansichten einzelner Bildschirmseiten wird geprüft, ob die Verknüpfungen der Seiten für die Zielgruppe schlüssig sind

Styleguide

Dokumentation des Projektes mit Angaben zu Regeln, Farben, Userflows und Einzelgrafiken: Präsentations-Dokument für den Kunden und Arbeitsgrundlage für die Technikabteilung
^ nach oben